Designed by Rolf Gildenstern

Der Schützenverein wurde 1907 mit 42 Mitgliedern aus der Ortschaft Gilmerdingen

gegründet.

Einige Jahre später bekam der Verein durch Mitglieder aus der Nachbarortschaft

Leverdingen Verstärkung.

Erst 2 Jahre später bekamen die Schützen einheitliche Hüte, eine eigene

Vereinsfahne wurde 1912 angeschafft und 1913 wurde der erste eigene

Schießstand in Gilmerdingen gebaut, hier wurde bis zur Stilllegung 1969

geschossen.

Danach ging es 8 Jahre nach Ilhorn. Dann schossen wir 30 Jahre in Delmsen

und wechslten vor 3 Jahren zurück nach Ilhorn-Sprengel.

Erstmalig Anfang der 80-iger fand ein Übungsschießen unter Leitung eines

ausgebildeten Schießwartes, Ludwig Rehr sen., statt. Ab diesem wöchentlichem

Übungsschießen wurden auch andere Pokalschießen auf Kreisebene teilgenommen.

Vereinsintern wurde einmal jährlich ein Schweineverschießen und Weihnachtsschießen

ausgerichtet.

1981 wurde ein separates Jugendschießen unter der Leitung von Klaus Schultze

eingeführt. Seither fand das Jugendschießen reges Interesse und die nötige

Unterstützung vom Vorstand.

So wurde immer mit der Zeit gegangen und einige Interessante Vorschläge

aufgenommen. Das seit dem Gründungsjahr Anfang Mai stattfindende Schützenfest hat

bei uns Tradition und ist eines der ersten Schützenfeste im Kirchspiel Neuenkirchen.

Der König erhielt früher ein Kranz aus Blumen und Buchsbaum, dieser wurde später

durch die heute übliche Königskette eingetauscht. Zu dem Schützenfest kam 1973 das

erste Erntefest mit einer vom Erntemeister selbstgebundenen Erntekrone, zuvor wurde

diese von der Dorfjugend gebunden.

 

Zu den bis dahin nur von Männer regiertem Vereinsleben, traten

1977 insgesamt 27 Damen dem Schützenverein bei.

Daraus entstand die erste Damengruppe.

Für die Senioren wurde 1987 ein geselliges zusammensitzen mit Kaffee und Kuchen

eingeführt, der sog. Seniorennachmittag.

Mit der Zeit entstand 1981 eine Freundschaft zum 3. Rott

Soltau, durch gegenseitige Einladungen zum

Freundschaftsschießen, Schützenfest, Maitanz etc. die

gerne angenommen werden, wird diese Freundschaft bis

heute gepflegt.

Heute sind im Verein ca. 116 Mitglieder aus den

Ortschaften Gilmerdingen und Leverdingen.

Bis heute wird an vielen Traditionen festgehalten und

auch viel neues für den Erhalt der Gemeinschaft eingeführt.

So werden für alle Mitglieder alle 2 Jahre Vereinsfahrten organisiert.

Jedes Jahr findet eine Adventsfeier für die Senioren statt bei der die kleinsten für die

Unterhaltung durch eine Theateraufführung sorgen. Am gleichen Abend wird für die

Vereinsmitglieder ein Spieleabend organisiert.

Der jährlich abschließende Schützenball sorgt für einen stimmungsvollen

Jahresabschluß im Verein.

Auch das 3-tägige Schützenfest beginnend Freitagabend mit dem abholen des alten

Königs und dem am Samstag stattfindenden Königsball sowie das am Sonntag

stattfindende Katerfrühstück finden bei Gästen und Schützenmitgliedern ebenso wie

das Erntefest Ende August großen Anklang.

Über 100 Jahre

Schützenverein   Gilmerdingen-Leverdingen  von             1907 e.V,

1. Vorsitzender

Wilh. Witte (Limbeck) 1907-1933
1. Vorsitzender Hans-Dietrich Witte 1980-2004
1. Vorsitzender Rolf Gildenstern 2004-2016

Alter Schießstand

v. Gilmerdingen

Damengruppe 1977

1 Vorsitzender Florian Hoernchen 2016 -
index.html